made by Axel Birkmann
made by Axel Birkmann
Schule der Mörder
Schule der Mörder

Der Komplex von Antares

Der letzte Teil der Trilogie lüftet das Geheimnis um den Geheimbund Antares. Die Welt nach dem Zweiten Weltkrieg. Millionen Tote. Hunderte von Städten zerstört. Hunderttausende ohne ein Dach über dem Kopf. Tausende auf der Flucht. Verhaftungen, Erschießungen, Vergewaltigungen, Menschen leiden, sterben, verhungern. In dieser grauenvollen Zeit schwören zwei Männer 20.000 Kilometer voneinander entfernt, nie wieder Nationalsozialismus, Diktatur und Krieg in ihren gebeutelten Ländern. Der eine in Deutschland, der andere in Japan. Sie lernten sich im Krieg kurz kennen, treffen sich nach Jahren wieder und gründen einen Geheimbund, das Kollektiv, mit dem Namen Antares. Die beiden Gründer sterben, doch der Komplex von Antares bleibt bestehen. Die Erben wollen zu Ende bringen, was die Gründer geschaffen haben. Und sie sagen dem Verbrechen, der Gewalt, der Ignoranz und der politischen Machtversessenheit den Kampf an. Nicht ohne einen Gegenschlag. Das organisierte Verbrechen und korrupte Politiker wehren sich. Genau zwischen die Fronten geraten unsere beiden Protagonisten aus den ersten beiden Bänden der Trilogie »Die Schule der Mörder« und »Das Kollektiv des Bösen«. Andrea Steiner und Benjamin Breitner schlittern in Abenteuer, die für beide tödlich enden können.