made by Axel Birkmann
made by Axel Birkmann
Schule der Mörder
Schule der Mörder

Gästebuch

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • Rudolf Greiner (Montag, 03. November 2014 16:46)

    Da baut einer auf die Sprache. Axel birkmann fängt mit 50 Jahren explosionsartig an zu Schreiben: Krimis, Romane, reiseberichte, Dokumentarisches. In jedem Werk und fast beinahe in jedem Satz spürt
    man die Lust und die Wut im Bauch damit nicht nur Leser zu unterhalten, sondern Orientierung schaffen zu wollen in diesem chaos und Ineinander von Außenwelt und Innenwelt, von Abgründen und
    Aufschwüngen. Kaum glaubt der Leser einen Ariadnefaden aus diesem Labyrinth gefunden zu haben, taucht eine überraschende und widersprüchliche Wendung auf.Weder die Logik noch Tatsachen sind
    verlässliche Ebenen. So werden alle angesteuerten Inseln der Glückselikeit zu Halluzinationen und der Pfarrersohn zum Mörder und der Mördersohn zum Pfarrer.
    Spannend, lehrreich, lesenswert.
    Beeindruckt - ein Lehrer aus der Schule für Schüler!